Gefüllte Apfel Cupcakes

Für diese gefüllten Apfelcupcakes habe ich viele Komplimente erhalten. Auch ich war von den kleinen Küchlein hin und weg. Nicht nur weil sie sehr schön aussahen, durch die Füllung sind die Cupcakes einfach einzigartig. Aber zuerst einmal fangen wir mit der Füllung an. Wir benötigen folgende Zutaten:

 


300g Äpfel

75ml Wasser

40g heller Muskovado Zucker

 1TL Vanillepaste

 


Die Äpfel werden geschält, entkernt und in sehr kleine Würfel geschnitten. Die Äpfel nun mit allen Zutaten in einem Topf ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Apfelstücke weich werden. Im Kühlschrank abkühlen lassen.

 

Für den Muffins Teig nehmen wir jetzt diese Zutaten:

 


150g weiche Butter

150g Kristallzucker

3 Eier

200g Mehl

2 TL Backpulver

1TL Zimt

400g Äpfel

 


Zur Vorbereitung legen wir ein Muffinsblech mit 12 Förmchen aus. Die weiche Butter und den Zucker schlagen wir ca. 10 Minuten auf bis eine weisse, lockere Creme entsteht. Jetzt schlagen wir nacheinander je ein Ei unter. Das Mehl, das Backpulver und den Zimt untereinander mischen und langsam unter die Butter Masse rühren. Zum Schluss schälen wir die Äpfel, entkernen sie und reiben sie ebenfalls in die Masse.

 

Die Teigmasse nun in die Förmchen geben und bei 175°C Umluft für ca. 30 Minuten backen. Wenn die Stäbchenprobe gut ist, Blech aus dem Ofen holen und die Muffins abkühlen lassen.

 

Sobald die Muffins abgekühlt waren, habe ich von oben ein Loch ausgehöhlt und jeweils mit je einem Teelöffel der Apfel-Füllung gefüllt.


 dsc05723klein_3jpg


Nun geht es ans Topping. Ich habe eine Swiss Meringue Buttercreme gemacht, mit folgenden Zutaten:


 

2 Eiweisse

130g Zucker

170g weiche Butter

1TL Vanillepaste

 


Das Eiweiss und den Zucker in einer Schüssel über dem Wasserbad unter ständigem Rühren auf etwa 65 Grad erhitzen bis die Zuckerkristalle aufgelöst sind. (Wenn ihr ein wenig zwischen Daumen und Zeigefinger aneinanderreibt und keine Körnchen mehr spürbar sind, sind sie aufgelöst). Um die Eier zu pasteurisieren (z.B für Schwangere etc.) sollte bei 65Grad ca. 8 Minuten gerührt werden.

 

Jetzt könnt ihr die Schüssel vom Herd nehmen und die Masse in einer Küchenmaschiene schlagen bis sie abgekühlt ist (ca. 12 Minuten). Jetzt kann die Butter in kleinen Stücken beigeben und ca. 5 Minuten weiterschlagen. Zum Schluss noch die Vanillepaste hinzufügen.

 

Die Buttercreme habe ich mit einer geschlossenen Sterntülle gemacht und noch mit einer Fondantblume dekoriert, welche ich vorbereitet habe.

 

Probiert diese gefüllten Apfelmuffins unbedingt aus. Sie sind wirklich köstlich.

 

Liebe Grüsse

 

Irina


dsc05673-sidejpg
"v=DKIM1; k=rsa; p=MIGfMA0GCSqGSIb3DQEBAQUAA4GNADCBiQKBgQDToeZww13cF5mh1UxEcxI8aauNo98bobKiotCXatJMy/dG6FYNiFUHXS6NL+6i+ckT4UVkLchqV+ip6lbNhk/Z6Epvutz3DgRjLZH++DcvwscFrTjH3fTyKm62pir3oLh4KHCThVuy3cupHC29sZAad7dzvKNfaVOwFEvUWohAJQIDAQAB;"