Mango Macarons

Wie ich euch bereits im letzten Post verraten habe kommen jetzt diese feinen Mango Macarons auf den Blog, welche ich mit meiner Kollegin zusammen gebacken habe. Ja, ich spreche immer noch vom meiner Kollegin die Mango liebt ;) Sie sind wirklich total lecker und empfehlenswert auszuprobieren. Achtet bei den Macarons immer darauf, dass ihr die Mengen der Zutaten sehr genau abwägt! 

 

Diese Zutaten brauchen wir:

(Ergibt etwa 3o Stück)


 

74g gemahlene Mandeln

1Prise Salz

133g Puderzucker

60g Eiweiss

20g Kristallzucker

Lebensmittelfarbe in Pastenform

 


 

Die Mandeln werden mit dem Puderzucker gemischt und in einem Mixer ganz fein gemahlen. Jetzt  wird das Eiweiss genau abgewägt und mit einer Prise Salz ca. 3 Minuten sehr steif geschlagen. Bevor der Schnee ganz steif ist, wird der Kristallzucker eingerieselt. Jetzt kann die Lebensmittelpaste noch kurz untergerührt werden.

 -20180222--DSC04929-sidejpg


Nun wird der Schnee mit einem Teigschaber ganz vorsichtig in mehreren Durchgängen unter die Mandelmischung gehoben. Bitte wirklich nur solange bis die Masse wieder homogen ist.

 

Jetzt legen wir ein Backpapier auf ein Backblech und zeichnen auf ein Papier die gewünschte Grösse der Kreise ein. Diese legen wir nun unter das Backpapier. Im Idealfall kann auch eine Macaronsbackmatte verwendet werden.

 

Die Masse wird in einen Spritzbeutel gefüllt und auf die Vorlage gespritzt. Sobald alle Macarons auf dem Backpapier sind, sollten diese ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur getrocknet und der Backofen auf 140°C Umluft vorgeheizt werden.

 

Die Macarons können jetzt 15 – 18 Minuten im Backofen backen. Danach das Backpapier oder die Backmatte vom Blech ziehen und vollständig abkühlen lassen. Die Schalen könnt ihr jetzt vorsichtig lösen und auf einem Gitter nochmals auf dem Kopf abkühlen.

 

-20180222--DSC04923-sidejpg 

Folgendes brauchen wir um die Macarons mit einer Mangofüllung zu befüllen:

 


200g weisse Schokoade

60g Rahm

½ Mango


 

Die weisse Schokolade wird in kleine Stücke geschnitten und in ein Gefäss gegeben. Auch der Mango wird in ganz kleine Stücke geschnitten und dazugegeben. Der Rahm wird nun aufgekocht und über die Schokolade gegossen sodass alles gut bedeckt ist.  Das ganze wird etwa 5 Minuten stehen gelassen um danach alles gut zu durchmischen bis eine homogene Masse entstanden ist. Wenn du keine Mangostücke magst, kannst du die Masse auch kurz pürieren.

Jetzt wird das ganze für etwa 45 Minuten in den Kühlschrank gegeben bis es abgekühlt und ein wenig dicker geworden ist. Nun ist nämlich der richtige Zeitpunkt um die Masse aufzuschlagen.

 

Beim Füllen der Macarons nehme ich immer einem Spritzbeutel mit Lochtülle So kann ich gleichmnässige Tupfen auf die Macaronsschalen spritzen. Zum Schluss kommt noch das Deckeli darauf und die Macarons sind fertig und können vernascht werden oder im Kühlschrank bis zum Verzehr aufbewahrt werden.

 

Irina

 -klein20180222--DSC04921jpg

 

"v=DKIM1; k=rsa; p=MIGfMA0GCSqGSIb3DQEBAQUAA4GNADCBiQKBgQDToeZww13cF5mh1UxEcxI8aauNo98bobKiotCXatJMy/dG6FYNiFUHXS6NL+6i+ckT4UVkLchqV+ip6lbNhk/Z6Epvutz3DgRjLZH++DcvwscFrTjH3fTyKm62pir3oLh4KHCThVuy3cupHC29sZAad7dzvKNfaVOwFEvUWohAJQIDAQAB;"