Schokoladen Vanille Torte – Einhorn

Zum 30. Geburtstag meiner besten Freundin habe ich mich an eine Einhorn Torte gewagt. Da sie, wie ich, Schokolade liebt war ich anfangs etwas in der Zwickmühle mit dem Einhorn Motiv. Doch wer sagt Einhörner müssen weiss sein? So habe ich mich für eine Schokoladen Vanille Torte entschieden und mit dem übrigen Teig einige Cupcakes gemacht. Folgende Zutaten habe ich für die Tortenböden verwendet:


300g Butter

300g Zucker

50g Melasse

2 Vanillestängel

4 Eier

3dl Milch

310g Mehl

100g Kakaopulver

2 Beutel Backpulver



Zur Vorbereitung fetten wir zwei Kuchenformen (15cm Durchmesser) ein bestäuben sie mit Mehl. Ebenfalls geben wir 6 Papierförmchen in ein Muffinblech.

-dsc07891-sidejpg 

Die Butter wird mit dem Zucker, der Melasse, dem ausgekratzten Vanillemark und dem Vanillestängel schaumig geschlagen. Nun werden die Eier nacheinander untergerührt. Danach kann der Vanillestängel herausgenommen werden. Die trockenen Zutaten werden in einer separaten Schüssel gemischt und unter die Masse gehoben. Zuerst füllen wir die 6 Papierförmchen für die Muffins. Bei den beiden Kuchenformen geben wir 2/3 des Teiges in die eine Form und die restlichen 1/3 des Teiges in die andere Form. So erhalten wir am Schluss 3 Tortenböden. Nun geben wir die Kuchenformen in den vorgeheizten Backofen und backen sie für 50 Minuten bei 160°C Umluft. Wenn die ersten 30 Minuten um sind geben wir auch das Muffinsblech in den Backofen damit diese ebenfalls noch 20Minuten backen können. Wenn danach die Stäbchenprobe gut ist, kann alles herausgenommen und gut abgekühlt werden.

 -dsc07882-sidejpg

-dsc07870-sidejpg


Bevor die Tortenböden geschnitten werden gebe ich sie immer kurz in den Tiefkühler.

Unterdessen bereiten wir die Füllung vor. Folgende Zutaten habe ich verwendet:

 


100g Zartbitterschokolade

100g Milchschokolade

200g Butter

300g Puderzucker

1 Vanillestängel

120g Nutella


 

Die Schokolade wird zuerst in kleine Stücke gehackt und danach über einem Wasserbad geschmolzen. Die Butter, das Puderzucker mit dem ausgerazten Vanillemark wird in der Küchenmaschiene schaumig gerührt und danach die Nutella und die geschmolzene Schokolade dazugegeben.

 

Als erstes habe ich drei der Muffins mit der Creme bestrichen. Bei den anderen drei Muffins habe ich ein schönes Einhorn Motiv aus Fondant hergestellt.

-dsc07853-sidejpg 

Nun können die Tortenböden aus dem Tiefkühler geholt werden. Der grössere Kuchen wird einmal horzontal geschnitten damit wir zwei Tortenböden erhalten. Beim kleineren schneiden wir einfach den Deckel gerade zurecht. Nun stapeln wir die Tortenböden übereinander und bestreichen sie gleich mit einer schönen Schicht Füllung. Die restliche Creme wird nun vorsichtig über den ganzen Kuchen verteilt. Achtet darauf das ihr noch ein wenig Creme übrig lässt für dien zweiten Bezug. Sobald ihr die erste Schicht schön gleichmässig verstrichen habt kommt der Kuchen für eine kurze Zeit in den Kühlschrank. Danach kann die zweite Schicht nochmals schön verstrichen werden und Unebenheiten ausgeglichen werden.

 -dsc07848-sidejpg


Nun habe ich die Torte mit Fondant dekoriert sodass ein Einhorn ensteht.

Gefällt euch die Torte? Sie schmeckt auf jeden Fall sehr gut!

 Zum Schluss bleibt mir zu sagen: Happy Birthday, liebe Tante Ana (wie sie liebevoll von meinen Kindern genannt wird)! Danke das du mir so eine liebe Freundin bist!


Irina

 

-dsc07859kleintanteana_1jpg

"v=DKIM1; k=rsa; p=MIGfMA0GCSqGSIb3DQEBAQUAA4GNADCBiQKBgQDToeZww13cF5mh1UxEcxI8aauNo98bobKiotCXatJMy/dG6FYNiFUHXS6NL+6i+ckT4UVkLchqV+ip6lbNhk/Z6Epvutz3DgRjLZH++DcvwscFrTjH3fTyKm62pir3oLh4KHCThVuy3cupHC29sZAad7dzvKNfaVOwFEvUWohAJQIDAQAB;"